Zehn Jahre Lehman-Pleite

Zehn Jahre nach der Lehman-Pleite wird eine bis heute spürbare Auswirkung der Finanzkrise zu wenig beachtet: in Berlin, München oder Hamburg explodieren die Mieten und Immobilienpreise, Wohnen in der Stadt wird immer mehr zum Luxus.

" Zehn Jahre nach der Lehman-Pleite wird eine bis heute spürbare Auswirkung der Finanzkrise zu wenig beachtet: in Berlin, München oder Hamburg explodieren die Mieten und Immobilienpreise, Wohnen in der Stadt wird immer mehr zum Luxus. Das ist auch eine Folge der lockeren Geldpolitik der EZB in Reaktion auf die Krise, denn angesichts niedriger Zinsen winken Investoren im Immobilienmarkt noch am ehesten verlässliche Renditen. Gleichzeitig schrumpfen durch das Zinsniveau die Ersparnisse der Bürgerinnen und Bürger. 

 Die Bundesregierung hat die Finanzkrise während der letzten Jahre nur verwaltet, statt sie endlich zu beenden. Wir Grüne fordern, dass zusammen mit unseren europäischen Partnern jetzt härtere Regeln durchgesetzt werden, um die Finanzmärkte sicherer zu machen. Die Bundesregierung ist aber viel zu zaghaft, wenn es um konkrete Schritte wie die Finanztransaktionssteuer geht. So lange sie sich außerdem einer engeren europäischen Wirtschafts- und Fiskalpolitik versperrt, werden uns zukünftige Krisen ähnlich hart treffen. 

Schließlich brauchen wir mehr Investitionen in wichtige europäische Zukunftsprojekte, um der Realwirtschaft auf die Beine zu helfen. Nur so können Finanz- und Realwirtschaft wieder ins Gleichgewicht kommen. All das ist nötig, damit die negativen Folgen der Niedrigzinsphase im Bereich Wohnen und Sparen aufhören.“

Bundestags-Büro in Berlin
Anja Hajduk MdB
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Telefon: 030 227 79091

Weitere Ansprechpartner finden Sie auf unserer Kontaktseite