Teilhabe und Bildung für Kinder

Alle Kinder haben ein Recht auf Teilhabe und gute Bildung. Sie kommen derzeit aber nur sehr ungleich zu ihrem Recht. Noch immer hängen die Teilhabechancen von Kindern stark vom Geldbeutel der Eltern ab. 

Zum Antrag

Wir fordern:

die Regelsätze für Kinder in der Grundsicherung müssen so ermittelt und erhöht werden, dass sie das soziokulturelle Existenzminimum verlässlich und in bedarfsdeckender Höhe absichert;

gemeinsam mit den Ländern und Kommunen den Ausbau und die Verbesserung infrastruktureller Bildungs- und Teilhabeangebote auf der kommunalen Ebene
für Kinder und Jugendliche vorantreiben, so dass diese auch bei den Kindern und Jugendlichen ankommen, und dafür zusätzliche anteilige finanzielle Mittel
von Bundesseite zur Verfügung stellen;

die Schulsozialarbeit stärken. Hierfür ist gemeinsam mit den Ländern und Kommunen die Zusammenarbeit von Jugendhilfe und Schule zu verbessern.
Durch Bundesprogramme u.a. zum Ganztagsschulausbau und zur Stärkung von Brennpunktschulen sollen den Ländern zusätzliche finanzielle Mittel für eine
Stärkung der Schulsozialarbeit zur Verfügung gestellt werden;

den qualitativen und quantitativen Ausbau sowohl von ganztägiger Kindertagesbetreuung als auch von Ganztagsschulen weiter vorantreiben sowie den Wandel zu einem inklusiven Bildungssystem unterstützen und sich entsprechend an diesen Aufgaben finanziell beteiligen;

das Bildungs- und Teilhabepaket zu diesem Zwecke auflösen und stattdessen die Ansprüche in bedarfsdeckender Höhe zum Teil im Kinderregelsatz und zum
Teil durch einen kostenlosen Zugang den Angeboten vor Ort direkt und unbürokratisch gewähren;

solange das Bildungs- und Teilhabepaket existiert, wird in allen Rechtskreisen ein Globalantrag eingeführt und somit auf die gesonderte Antragstellung für die
einzelnen Leistungen verzichtet. Diese administrativen Maßnahmen müssen mit einer intensiven Informations- und Öffentlichkeitsarbeit in Kooperation mit den
Leistungsanbietern kombiniert werden, um die Leistungsberechtigten über ihre Ansprüche zu informieren.

Bundestags-Büro in Berlin
Anja Hajduk MdB
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Telefon: 030 227 79091

Weitere Ansprechpartner finden Sie auf unserer Kontaktseite